Mensa

Mensa

SGN - Servicegesellschaft Nordbaden mbH

Eine ausgewogene und vollwertige Kost, die kindgerecht und schmackhaft zubereitet ist, wünschen sich Erzieher, Lehrer und vor allem auch die Eltern. Aber nicht jede Schule hat in den Räumen dazu auch die Möglichkeit.

Hier möchten wir Schule und Eltern mit unserem Catering entlasten. Wir bieten ein abwechslungsreiches Speisenangebot. Neben der Normalkost bieten wir natürlich auch vegetarische Kost und Sonderkost (z.B. bei Erkrankungen wie Allergien oder Diabetes ).
Unsere Küche ist seit 2006 Bio-zertifiziert und bietet Produkte in Bio-Qualität an.


Über SGN:

  • Abrechnung bequem über RFID-Chip (ganz ohne Bargeld) 
  • Anlieferung der Speisen in geeigneten Transportbehältern
  • Essenszubereitung kurz vor der Auslieferung, so ist die Warmhaltezeit kurz und der Vitaminverlust sehr gering
  • Gesunde, abwechslungsreiche und für die Kinder schmackhafte Ernährung in Bio-Qualität
  • Garantierte kurze Transferzeiten. Bei Bedarf Bereitstellung von geeignetem Material zum Warmhalten der Speisen

 


Kontakt:

Servicegesellschaft Nordbaden mbH
Ansprechpartner: Herr Bertold Kohm
Heidelberger Str. 1a
69168 Wiesloch
Telefon: (0 62 22) 55 0
Telefax: (0 62 22) 55 24 84
E-Mail: info@sgn-wiesloch.de
Internet: www.sgn-wiesloch.de

Die Inhaltsstoffe und Angaben zu den Kalorien können HIER bei den Speiseplänen auf der Homepage der SGN entnommen werden. 

Ihre Essensbestellung bzw. kurzfristige Änderungen, Nachbestellungen und / oder Stornierungen müssen immer bis spätestens um 8:30 Uhr am Essenstag online eingegangen sein.
Das Mittagessen (es gibt zwei Gerichte zur Auswahl) wird an unserer Schule von Montag bis Donnerstag angeboten und kostet aktuell 3,50 €
Man kann täglich (montags bis donnerstags) immer zwischen zwei Gerichten ("Tagesessen" oder "Vegetarisch") auswählen. Ein Dessert gibt es bei beiden Menüs dazu.

 

Damit die gesamte Organisation der Essensausgabe und auch der Abrechnung reibungslos und zügig ablaufen kann, setzen wir die Software MensaMax ein.
MensaMax ist ein webbasiertes Abrechnungssystem. Daher können Sie sich von zu Hause bequem über Ihren PC einloggen. Da es ebenfalls eine App für MensaMax gibt, können Sie auch von unterwegs über Ihr Smartphone auf MensaMax zugreifen. Dadurch haben Sie eine schnelle und deutliche Übersicht über die von Ihnen bestellten Menüs, als auch über Ihren Kontostand. Die Bezahlung erfolgt einfach per Lastschrift, ohne die Notwendigkeit von Bargeld.

Um auf die Internetseite von MensaMax zu gelangen, geben Sie folgende Adresse ein: https://mensahome.de

Projekt: HD222
Einrichtung: Kraichgauschule
Benutzername:  siehe persönliches Anschreiben
Passwort: siehe persönliches Anschreiben

 

Zu Ihrer eigenen Sicherheit müssen Sie Ihr Passwort beim ersten Einloggen ändern. Das neue Passwort muss aus Sicherheitsgründen mindestens 6 Zeichen lang sein, mindestens aus einem Groß- und einem Kleinbuchstaben und einer Zahl bestehen. Wenn Sie Ihr Passwort einmal vergessen sollten und Sie Ihre E-Mail-Adresse in MensaMax hinterlegt haben, können Sie sich jederzeit auch ein neues Passwort zusenden lassen.
Außerdem müssen Sie natürlich den Nutzungsbedingungen bzw. der Datenschutzerklärung zustimmen.

Sie können Ihre Essensbestellungen schon im Voraus tätigen, allerdings müssen Sie die Bestellung bis um 8:30 Uhr am Essenstag vorgenommen haben. Gleiches gilt für Essensabbestellungen. Später eingehende An – und Abmeldungen können aus organisatorischen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

Am einfachsten ist die Bestellung vom heimischen PC, Tablet oder von einem Smartphone aus. Sollte das aber mal nicht möglich sein, so können Sie auch von 8 - 12 Uhr im Sekretariat bei Frau Fellhauer unter der Telefonnummer (0 62 22) 66 39 523 anrufen – dies sollte aber die Ausnahme darstellen.

Zur Legitimation an der Essensausgabe werden RFID-Chips genutzt. Über den Chip wird an der Essensausgabe ausgelesen, ob und welches Essen bestellt wurde. Daher muss man den Chip zur Essensausgabe immer dabei haben. Wenn der Chip vergessen wird, muss deshalb nicht gehungert werden. An der Essensausgabe kann auch manuell recherchiert werden, welches Essen bestellt wurde. In diesem Fall werden jedoch bei der Ausgabe des Essens automatisch 50 Cent Bearbeitungsgebühr vom Mensakonto zusätzlich abgebucht. Um aber die Essensausgabe zu beschleunigen und längere Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir, den Chip immer mitzubringen.
Der Chip selbst ist kostenfrei, wird jedoch gegen ein Pfandgeld in Höhe von 5 Euro im Sekretariat ausgegeben. Die Kosten werden bei der Ausgabe des Chips dem Mensakonto belastet, müssen also nicht bar von Ihnen bezahlt werden.

Die Essensversorgung wird auf Guthaben-Basis durchgeführt, daher müssen Sie im Vorhinein für eine ausreichende Deckung Ihres MensaMax-Kontos sorgen. Sprich, ohne Guthaben kein Essen.
Um hier den Verwaltungsaufwand zu reduzieren, wollen wir das Lastschriftverfahren einführen. Daher bitten wir Sie, das SEPA-Lastschriftmandat auszufüllen und unterschrieben wieder an uns zurückzugeben Die Lastschriften werden immer zum 1. des Monats ausgeführt, bzw. wenn dieser kein Bankarbeitstag ist, am nächsten Bankarbeitstag. Die erste Lastschrift wird daher am Montag, den 1. September, Ihrem Konto belastet.
Da die Bank eine Vorlaufzeit von 5 Tagen benötigt und auch wir noch 5 Tage für die erstmalige Einarbeitung aller Daten brauchen, sollten wir das ausgefüllte und unterschriebene Mandat bis spätestens zum 17. August zurück erhalten haben.
Das Essen kostet 3,50 €. Da es im Maximalfall in einem Monat bis zu 19-mal Essen geben kann, haben wir uns dazu entschlossen, mit der Erstlastschrift einen Betrag von 67 Euro abzubuchen. Künftig wird dann der Betrag abgebucht, der die 67,00 € wieder auffüllt. Damit ist immer ein ausreichendes Guthaben vorhanden. Über die Höhe des genauen abzubuchenden Betrages werden wir Sie künftig vorab per E-Mail informieren, daher bitten wir, dass Sie uns auch Ihre E-Mail-Adresse auf dem Mandat angeben. Ein Restguthaben am Ende der Vertragslaufzeit wird natürlich von uns wieder zurücküberwiesen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass nicht eingelöste Lastschriften automatisch zu einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 8 Euro führen. Bitte sorgen Sie daher für ausreichend Deckung zum Abbuchungstag auf Ihrem Girokonto.

Über den Google-Playstore ist auch HIER eine App (MensaMax) kostenfrei erhältlich. Diese können Sie jedoch erst verwenden, wenn Sie sich einmal über den normalen Internet-Zugang in MensaMax eingeloggt haben (wie oben beschrieben).

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Bund im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) bedürftige Kinder bei der Wahrnehmung des Mittagessens unterstützt. Die Antragsvordrucke erhalten Sie beim Jobcenter bzw. auf dem Rathaus. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig, mindestens 3-4 Wochen vor Ablauf der Kostenübernahme um Verlängerung, sonst müssen Sie wieder den vollen Preis bezahlen. Ein Förderantrag hat hinsichtlich Ihrer Zahlungspflicht keine aufschiebende Wirkung, d.h. auch wenn sie einen Antrag gestellt haben, müssen Sie zunächst die vollen Kosten bezahlen. Nur wer einen aktuellen Bescheid im Sekretariat vorgelegt hat, kann nach dem BuT und damit vergünstigt abgerechnet werden. 

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Wir wünschen Ihnen mit unserer Web-Anwendung ein gutes Gelingen.

 

Herzliche Grüße
Ihr SGN-Team

 

Bei sämtlichen Problemen und Rückfragen zur Essensbestellung (MensaMax) steht Ihnen Frau Fellhauer täglich von 8:00 bis 12:00 Uhr telefonisch oder persönlich im Rathaus (Raum 14 im EG) gerne zur Verfügung. 
Telefon: (0 62 22) 61 58 - 40 
E-Mail: iris.fellhauer@muehlhausen-kraichgau.de