Infos Kopfläuse

Infos Kopfläuse

So verhalten Sie sich richtig...


Wie alle Schulen und Kindergärten bleiben auch wir leider nicht von Läusen verschont.

Was Sie tun müssen, wenn Sie bei Ihrem Kind einen Befall von Kopfläusen feststellen, können Sie im (unten zum Download) beigefügten PDF-Dokument nachlesen. Außerdem ist in dem Infoschreiben ein Abschnitt für die Meldung an die Schule enthalten.

  • Falls in der Klasse oder in der Hort-Gruppe Ihres Kindes Kopfläuse aufgetreten sind, bitten wir Sie, die nächsten 6 Wochen die Haare Ihrer Kinder einmal pro Woche mit dem nassen Auskämmen zu untersuchen:
    Tragen Sie hierzu eine handelsübliche Haarpflegespülung auf. Sie erleichtert das Auskämmen und hindert die Kopfläuse am Weglaufen, sie „kleben“ in der Masse.
     
  • Kämmen Sie jetzt mit einem speziellen Läuse-Nissenkamm aus Plastik (erhältlich in Apotheken oder Drogerien) sorgfältig Strähne für Strähne von der Kopfhaut bis in die Haarspitzen die Pflegespülung/Haarkur aus.
     
  • Streichen Sie den Kamm nach jedem Durchkämmen auf einem weißen Papiertuch aus und schauen Sie in der ausgekämmten Masse nach Larven (so groß wie ein Sandkorn) oder Läusen (so groß wie ein Sesamkorn) evtl. mit einer Lupe.

 

 


Das Infoschreiben des Gesundheitsamts gibt es HIER zum Download.